Lebrecht Johann ERNST (von) Braun

1816 –1891

Beschreibung:

preußischer Generalleutnant; 1836 der 1. Ingenieur-Inspektion aggregiert; 1837 Garde-Pionier-Abteilung; 1841 einrangiert; 1843 Adjutant; 1845 zur Fortifikation in Posen kommandiert; 1848 Premierleutnant; 1854 Hauptmann und Ernennung zum Kommandeur der 2. Kompanie seiner Abteilung; seit 1856 auch Mitglied der Prüfungskommission für Hauptleute II. Klasse und Premierleutnants des Ingenieurkorps; 1857 Kommandeur der 6. Pionier-Abteilung in Neiße; 1860 Major und Chef des Rheinischen Pionier-Bataillons Nr. 8 in Koblenz; 1861 Kommandeur des Garde-Pionier-Bataillons; 1865 Oberstleutnant; 1866 Teilnahme am Deutschen Krieg und Charakter als Oberst; 1867 Inspekteur der 1. Pionier-Inspektion in Berlin; 1870/71 zunächst 1. Ingenieuroffizier beim Oberkommando über die Truppen im Bereich des I., II., IX. und X. Armee-Korps, dannbeim XIII. (Königlich Württembergischen) Armee-Korps; 1871 Rückgang in seine Friedensstellun; nobilitiert; Charakter als Generalmajor; Inspekteur der 1. Ingenieur-Inspektion; 1873 auch Vorsitzender der Prüfungskommission des Ingenieurkorps; 1877 Generalleutnant; 1878 mit Pension zur Disposition gestellt; 1861 von Wilhelm I. empfangen


Zitierhinweis

Braun, Lebrecht Johann ERNST (von). In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010248

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010248

Archivierte Versionen
Normdatei