Personenregister

AUGUST Moritz Ludwig Heinrich Wilhelm von Bernuth

1808 –1889
Bemerkung:

preußischer Staats- und Justizminister; 1849 vortragender Rat im preußischen Justizministerium und Mitglied der Ersten Kammer des preußischen Landtages; 1855 Vizepräsident des Appellationsgerichts in Glogau; 1859 Präsident des Appellhofs in Posen; Herbst 1860 Kronsyndikus und lebenslanges Mitglied des Herrenhauses (Liberale); 1860 Justizminister; März 1862 Rücktritt mit dem gesamten Kabinett; 1867–1871 Mitglied des Norddeutschen Reichstages (Altliberales Zentrum); 1871–1889 Mitglied des Deutschen Reichstages (1871–1874 Liberale Reichspartei, seit 1874 Nationalliberale); Sohn des preußischen Oberlandesgerichtspräsidenten in Münster Karl von Bernuth und Luise Freiin von der Recke; Bruder von Fritz von Bernuth

Für diese Person gibt es keinen Eintrag im Hofkalendarium.

Für diese Person gibt es keinen Biogramm-Eintrag.

Für diese Person gibt es keinen Eintrag in den Organigrammen.

Normdatei
Bernuth, AUGUST Moritz Ludwig Heinrich Wilhelm von, in: Praktiken der Monarchie, hrsg. vom Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin, Version 6 vom 01.09.2022, URL: https://actaborussica.bbaw.de/v6/P0010441
Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URL

https://actaborussica.bbaw.de/P0010441