Erdmann III. Graf von Pückler

1792 –1869

Beschreibung:

deutscher Standesherr, preußischer Landwirtschaftsminister und Politiker; 1805/06 Kadett; Rittergutsbesitzer und Landwirt in Schlesien; u. a. Besitzer der Herrschaft Schedlau; 1815 Landesältester des Kreises Falkenberg; 1828 Regierungsrat bei der Generalkommission in Berlin; 1835–1858 Regierungspräsident in Oppeln; 1840 Provinziallandtag Schlesien; 1842 Mitglied der Vereinigten Ausschüsse der Provinziallandtage; 1858–1862 preußischer Landwirtschaftsminister im Ministerium der Neuen Ära; 1849 und 1850 Mitglied der ersten Kammer des preußischen Landtages; ab 1854 Mitglied des Herrenhauses; 1826 Gemahl von Johanna Freiin von Eckardstein (*1808); Vater von sieben Töchtern und Erdmann IV. Graf von Pückler (1832–1888)


Zitierhinweis

Pückler, Erdmann III. Graf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010646

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010646

Archivierte Versionen
Normdatei