ETTORE Carlo Graf Lucchesi Palli

1806 –1864

Beschreibung:

vierter Herzog von Grazia; Sohn des Antonio Lucchesi Palli, 7. Fürst von Campofranco und 3. Herzog von Grazia (aus dem sizilianischen Haus Lucchesi Palli) und seiner Gemahlin Prinzessin Maria Francesca Pignatelli; Vater war Haushofmeister unter König Franz I. beider Sizilien und Staatsminister sowie sizilianischer Vizekönig unter Ferdinand II.; Gemahl von Prinzessin Maria Karolina von Neapel-Sizilien, Witwe des 1820 ermordeten Herzogs Charles-Ferdinand von Berry und Schwester Ferdinands II. (1798-1870)


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Lucchesi-Palli di Campofranco

Zitierhinweis

Lucchesi Palli, ETTORE Carlo Graf. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010655

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010655

Archivierte Versionen
Normdatei