WILLIAM (WILHELM) Heinrich Georg Eduard von Goeben

1818 –1902

Beschreibung:

preußischer General der Infanterie; 1834 Kadett im 3. Linienbataillon der Hannoverschen Armee; 1836 Sekondeleutnant; 1838 Sekondeleutnant; Premierleutnant; 1848 Feldzug gegen Dänemark; 1853 Hauptmann; 1855 Kompaniechef im 4. Infanterie-Regiment; 1860 Major im 2. leichten Bataillon; 1861 Kommandeur des II. Bataillons im 4. Infanterie-Regiment; 1866 Oberstleutnant und Bataillonskommandeur im 6. Infanterie-Regiment; 1867 Oberstleutnant in der Preußischen Armee; 5. Westfälisches Infanterie-Regiment Nr. 53; 1867 Kommandeur des I. Bataillons; 1868 Oberst, Kommandeur des 2. Posenschen Infanterie-Regiments Nr. 19; 1872 à la suite seines Regiments, Kommandeur der 18. Infanterie-Brigade in Liegnitz; 1873 30. Infanterie-Brigade in Koblenz; 1873 Generalmajor; 1877 Kommandant von Mainz, Generalleutnant; 1880 Stern zum Roten Adlerorden II. Klasse mit Eichenlaub; 1881 mit Pension zur Disposition gestellt; 1896 General der Infanterie; 1848 Gemahl von Auguste von Pufendorf (1815–1888), mehrere Kinder


Alternative Namen bzw. Schreibungen: 
  • Göben

Zitierhinweis

Goeben, WILLIAM (WILHELM) Heinrich Georg Eduard von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010738

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010738

Archivierte Versionen
Normdatei