Karl Adolf Lorenz

1837 –1923

Beschreibung:

deutscher Dirigent, Komponist und Musikpädagoge; erster Musikunterricht in Danzig bei dem Komponisten Heinrich Triest; 1857 Studium an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin; 1861 dort Dr. phil.; zugleich musikalische Studien bei Siegfried Dehn und Friedrich Kiel; 1866 Nachfolger von C. Loewe als Musikdirektor in Stettin; komponierte u.a. die Oper „Die Komödie der Irrungen“, die 1888 in Berlin aufgeführt worden ist


Zitierhinweis

Lorenz, Karl Adolf. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010829

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010829

Archivierte Versionen
Normdatei