Nicolas-Prosper Levasseur

1791 –1871

Beschreibung:

französischer Bass, der besonders mit Rossini-Partien in Verbindung gebracht wurde; 1807–1811 Studium am Pariser Musikkonservatorium bei Pierre-Jean Garat; 1813 Debüt an der Pariser Opéra; 1815–1817 King's Theatre in London; 1820–1822 Mailänder Scala; 1819–1828 Théâtre-Italien in Paris; 1827–1853 Pariser Oper; 1841–1870 Lehrer am Pariser Konservatorium; galt zu seiner Zeit als unvergleichlich und besaß eine Stimme von bemerkenswerter Schönheit und Größe


Zitierhinweis

Levasseur, Nicolas-Prosper. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0010910

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0010910

Archivierte Versionen
Normdatei