Georg WERNER Graf von Hardenberg

1829 –1909

Beschreibung:

preußischer Generalleutnant; Einjährig-Freiwilliger im Garde-Schützen-Bataillon; 1849 3. Ulanen-Regiment; 1850 Sekondeleutnant; 1854-1857 Allgemeine Kriegsschule; 1857 Garde-Dragoner-Regiment versetzt; 1859 Premierleutnant; 1861 als Hauptmann im Großen Generalstab; 1862 Generalstab der 1. Division; 1863 Generalstab der für Holstein bestimmten Truppen; 1864 Teilnahme am Krieg gegen Dänemark; 1865 als Rittmeister im 12. Husaren-Regiment; 1866 unter Stellung à la suite des Regiments Kommandierung als persönlicher Adjutant von Prinz Albrecht von Preußen; 1866 Teilnahme am Deutschen Krieg; 1870 Kommandeur des Dragoner-Regiment Nr. 9 und Oberstleutnant; 1870/71 Teilnahme am Krieg gegen Frankreich; 1871 mit den Gebührnissen eines Regimentskommandeurs und der Uniform des Dragoner-Regiment Nr. 9 zu den Offizieren von der Armee versetzt; 1872 unter Stellung à la suite des Regiments Kommandant von Kiel; 1873 Oberst; . 1878 Charakter als Generalmajor; 1886 mit Pension zur Disposition gestellt; 1888 Charakter als Generalleutnant; Rechtsritter des Johanniterordens


Zitierhinweis

Hardenberg, Georg WERNER Graf von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011009

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011009

Archivierte Versionen