Eugen von Falkenhayn

1853 –1934

Beschreibung:

Bruder von Erich von Falkenhayn; 1870 Armeeeintritt; 1883 zum Großen Generalstab kommandiert; 1887 Militärattaché an der deutschen Botschaft in Paris; 1889 Militärgouverneur des Kronprinzen Wilhelm; 1894 erneut Großer Generalstab; 1898 Chef des Stabes des IX. Armeekorps und Oberst; 1901 Kommandeur 19. Kavallerie Brigade; 1908 Kommandeur 11. Division; 1910 als General der Kavallerie a. D. und Oberhofmeister der Kaiserin Auguste Viktoria; 1914-1918 reaktiviert und 1915 Pour le mérite


Zitierhinweis

Falkenhayn, Eugen von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011434

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011434

Archivierte Versionen
Normdatei