Damian Ludwig

1804 –1871

Beschreibung:

badischer General der Infanterie und Kriegsminister; 1820 Sekondeleutnant bei der Artillerie; Lehrer an der Artillerieschule für Offiziere und Unteroffiziere; 1834 Hauptmann und Batterie-Kommandeur; Lehrer in der höheren Offiziersschule; 1846 Major; 1849 Vorstand der Militär-Studien-Kommission; 1850 Oberstleutnant und Kommandeur der Artillerie-Brigade; Kommandeur der Bundesfestung Rastatt; 1851 Oberst; 1851–1854 Mitglied der Ersten Kammer der Badischen Ständeversammlung; 1854 Generalmajor; 1854–1868 Kriegsminister des Großherzogtums Baden; bis 1868 Mitglied der Regierungen Rüdt, Stengel, Stabel und Mathy; 1868 Pension


Zitierhinweis

Ludwig, Damian. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011441

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011441

Archivierte Versionen
Normdatei