Friedrich Magnus von Barner

1821 –1889

Beschreibung:

preußischer Generalmajor, Herr auf Trams und Moltow, Ehrenritter des Johanniterordens; 1838 Husar; 1839 Sekondeleutnant; 1844/45 Lehr-Eskadron; 1847 Regimentsadjutant; 1852 Premierleutnant; Kommando als Adjutant beim Generalkommando des VII. Armee-Korps;1856 Rittmeister; 1857 Eskadronchef im Garde-Dragoner-Regiment; 1860 Begleitung des Prinzen Albrecht von Preußen nach Sankt Petersburg; 1861 zum Prinzen Murat kommandiert; Offizierskreuz der Ehrenlegion; 1861 Major und etatsmäßiger Stabsoffizier;1866 Kommandeur, Oberstleutnant; Komtur des Königlichen Hausordens von Hohenzollern mit Schwertern, Mecklenburgisches Militärverdienstkreuz, Roter Adlerorden III. Klasse mit Schwertern; 1873 Eisernes Kreuz II. Klasse, Generalmajor verliehen; Gemahl von Elisabeth Grimm (1838–1914), verwitwete Gräfin von Westarp, Tochter des Generalstabsarztes der Armee Heinrich Gottfried Grimm (1804–1884)


Zitierhinweis

Barner, Friedrich Magnus von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011551

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011551

Archivierte Versionen