OTTOBALD Hans Carl Freiherr (Graf) und Herr von Werthern-Beichlingen

1794 –1878

Beschreibung:

preußischer Gutsbesitzer und Politiker; großherzoglich-sächsischer Oberkammerherr, 1835 königlich preußischer Kammerherr; Domherr des Hochstiftes Naumburg; 1855–1878 Mitglied des Preußischen Herrenhauses; Sohn von Christian Ferdinand Georg Freiherr von Werthern und Juliane Luise Cäcilie Freiin von Ziegesar-Drakendorf; 1840 in den erblichen Grafenstand erhoben; 1816–1857 Gemahl von Luise Freiin von Rotberg; 3 Kinder; 18.3.1861 Diner bei Wilhelm I.


Zitierhinweis

Werthern-Beichlingen, OTTOBALD Hans Carl Freiherr (Graf) und Herr von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011608

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011608

Archivierte Versionen
Normdatei