Wilhelm von Ditfurth

1810 –1876

Beschreibung:

1833 Auskultator beim Oberlandesgericht Paderborn; 1836 Gerichts-Referendar beim Oberlandesgericht;1837 Regierungs-Referendar bei der Regierung Minden; 1838 Landrat bei der Regierung Minden; 1838 Landrat Kreis Bielefeld; Mitglied des Provinziallandtags; Mitglied des Provinzialausschusses; Mitglied des preußischen Landesökonomiekollegiums; Mitglied des landwirtschaftlichen Provinzialvereins für Westfalen; Vorsitzender des Minden-Ravensbergischen landwirtschaftlichen Hauptvereins; Direktor des landwirtschaftlichen Kreisvereins Bielefeld; Mitglied der ständischen Kommission für das Provinzial-Feuersocietätswesen; Mitglied des Distrikts-Komitees der Eisenbahn Marburg-Bremen; Roter Adlerorden III. Klasse mit der Schleife; Kronenorden III. Klasse mit rotem Kreuz im weißen Feld am Erinnerungsband; Geheimer Regierungsrat; 1838 Gemahl von Eleonore Juliane Wilhelmine Friederike Charlotte Annette von Borries(1814–1886)


Zitierhinweis

Ditfurth, Wilhelm von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011649

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011649

Archivierte Versionen
Normdatei