ANTON August von Below

1808 –1896

Beschreibung:

preußischer Generalleutnant; 1821-1825 Kadettenhäuser in Kulm und Berlin; 1826 Unteroffizier im 3. Kürassier-Regiment; 1839 Abschied mit dem Charakter als Premierleutnant; 1842 I. Bataillon des 4. Landwehr-Regiments, dann II. Bataillon des 1. Landwehr-Regiments; beurlaubter Landwehroffizier auf seinem Gut; 1847 3. Kürassier-Regiment; 1848 Adjutant beim Generalkommando des I. Armee-Korps; 1849 Rittmeister; 1850 Eskadronchef im 3. Kürassier-Regiment; 1856 Major und unter Stellung à la suite seines Regiments Direktor der neuen Militärreitschule Schwedt; 1858 etatmäßiger Stabsoffizier im 5. Kürassier-Regiment; 1859 Kommandeur des 8. Kürassier-Regiments; 1860 Oberstleutnant; 1861 Oberst; 1865 Kommandeur der 16. Kavallerie-Brigade in Trier; 1866 Generalmajor; Teilnahme am Deutschen Krieg; dann Kommandeur der 17. Kavallerie-Brigade in Kiel; 1869 Charakter als Generalleutnant und mit Pension zur Disposition gestellt; Rechtsritter des Johanniterordens; seit 1839 Gemahl von Bertha Georgine Luise Friederike Gräfin von Schliebe; 7 Kinder


Zitierhinweis

Below, ANTON August von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 4 vom 05.08.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v4/P0011679

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011679

Archivierte Versionen