Viktor von Podbielski

1844 –1916

Beschreibung:

1862 Armeeeintritt; 1885 Kommandeur brandenburgisches Husaren Regiment Nr. 5 Rathenow und 1890 der 34. Kavallerie Brigade Metz; 1891 als Generalmajor a. D. zur Verwaltung der eigenen Güter; 1893-1897 Mitglied des Reichstags (deutschkonservativ); 1897 Staatssekretär des Reichspostamts; 1901-1906 preußischer Landwirtschaftsminister; ab 1909 Präsident des Deutschen Reichsausschusses für die Olympischen Spiele (geplant 1916 in Berlin)


Zitierhinweis

Podbielski, Viktor von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 10.12.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v5/P0011785

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P0011785

Normdatei