OTTO Alexander von Lehwaldt

1808 –1879

Beschreibung:

preußischer Generalleutnant; 1824 1. Infanterie-Regiment der Preußischen Armee; 1827 Sekondeleutnant; 1836–1839 Allgemeine Kriegsschule; bis 1841 Lehrer an der Divisionsschule der 1. Division; 1844 Kommandierung zum Großen Generalstab, Premierleutnant; 1845 Kapitän im Großen Generalstab; 1846–1850 Generalstab des III. Armee-Korps, Major im Generalstab des VI. sowie im I. Armee-Korps; 1855 Oberstleutnant; Chef des Generalstabes des I. Armee-Korps; 1858 Kommandeur des 3. Infanterie-Regiments, Oberst; 1861–1863 Brigadekommandeur, Chef im Generalstab des VII. Armee-Korps; 1861 Generalmajor; 1863 Kommandeur der 7. Infanterie-Brigade in Bromberg; 1864 Generalleutnant, Abschied mit Pension; 1866 mit Pension zur Disposition gestellt; Kommandant von Neiße; 1866 Befehlshaber des Einschließungskorps von Josephstadt und Königgrätz; 1870/71 Kommandierender General des Stellvertretenden Generalkommandos des X. Armee-Korps; 1871 Roter Adlerorden I. Klasse mit Eichenlaub; 1845 Gemahl von Olivia Benigna von Usedom (1802–1880)


Zitierhinweis

Lehwaldt, OTTO Alexander von. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 5 vom 10.12.2021. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v5/P7879550

Download

Dieses Dokument als TEI-XML herunterladen

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/P7879550

Archivierte Versionen