Karoline Helene LAURA Heye

1830 –✝

Beschreibung:

Tochter des Bremer Kaufmanns und Glasfabrikanten Caspar Hermann Heye und seiner Frau Isabelle Wilhelmine Luise Gallenkamp; spendete 16.500 Reichstaler für den Bau der Christophoruskapelle in Bad Gastein und bewog Wilhelm I., das Patronat über die Kirche zu übernehmen


Zitierhinweis

Heye, Karoline Helene LAURA. In: Die Sprache der Monarchie, hg. v. Akademienvorhaben "Anpassungsstrategien der späten mitteleuropäischen Monarchie am preußischen Beispiel (1786-1918)", Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin. Version 2 vom 30.07.2020. URL: https://actaborussica.bbaw.de/v2/ed_ijk_qtg_gmb

Kanonische URLDieser Link führt stets auf die aktuelle Version.

https://actaborussica.bbaw.de/ed_ijk_qtg_gmb

Archivierte Versionen